Chinchillas

  • Chinchillas sind gesellige und hochsoziale Tiere, die nur gemeinsam gehalten werden sollten. Am besten können junge Tiere vergesellschaftet werden.
  • Empfehlenswert ist die Haltung von zwei Weibchen, oder einem Weibchen und einem kastrierten Männchen.
  • Der Käfig für zwei Chinchillas sollte mindestens 100x60x150 cm (LxBxH) groß sein. Eine Zimmer- oder Außenvoliere ist besser.
  • Das Gehege muss aus nagesicherem, rostfreiem Material bestehen.
  • Chinchillas ziehen sich zum Schlafen gerne in Höhlen oder Nischen zurück, sie benötigen daher eine möglichst hoch angebrachte Schlafhöhle von ca. 25x18x18 cm.
  • Der Käfig sollte möglichst abwechslungsreich gestaltet sein. Sitzbretter aus Hartholz auf verschiedenen Höhen, flache Steine, Schluphöhlen und ein Sandbad mit Spezialsand zur Fellreinigung (Vogelsand ist nicht geeignet) dürfen nicht fehlen.
  • Auch Korkröhren, Äste und ein Mineralstein werden gerne angenommen.
  • Als Einstreu eignet sich am besten Hobelspäne. Verschmutztes Einstreu ist täglich zu entfernen.
  • Der Käfig sollte nicht in praller Sonne oder an der Heizung stehen. Und auch nicht auf dem Boden, sondern in Tischhöhe.
  • Die Umgebungstemperatur sollte zwischen 15 und 21 Grad liegen.
  • Neben der Haltung im Käfig sollte den Tieren ein Auslauf vom mindestens zwei Stunden in der Wohnung in den frühen Abendstunden ermöglicht werden.
  • Heu muss zur Fütterung immer zur Verfügung stehen.
  • Ergänzt wird das Futter mit Chinchilla-Pellets, täglich zwei Eßlöffel. Die Pelletssorte sollte nicht gewechselt werden, da die Tiere Verdauungsstörungen bekommen können.
  • Wichtig für eine ausgewogene Ernährung und das Nagebedürfniss sind frische unbelastete Zweige von Weide und Haselnuss. Nadelhölzer, Holunder, Buche, Ahorn, Esche, Eberesche, Eiche und Kastanie enthalten unverträgliche Inhaltsstoffe.
  • Das Futter sollte einmal am Tag in den frühen Abendstunden angeboten werden.
  • Auf ausreichende Versorgung mit frischem Trinkwasser ist zu achten. Trinkflaschen sind grundsätzlich abzulehnen. Geeignet sind stabile Tonnäpfe.
  • Chinchillas dürfen nie von oben angefasst werden, hierbei kann das Tier seine Haare abwerfen.
  • Der Schwanz darf nie in der Mitte oder am Ende angefasst werden, weil er sonst abreißen oder abbrechen kann.

Interessengemeinschaft Tierschutz in Mittelhessen e. V.

 

 

Der Verein für Mensch und Tier!

 

 

Spendenkonto bei der

Volksbank Mittelhessen

IBAN: DE80513900000048260500

BIC: VBMHDE5FXXX