Schützen Sie die Rehe

Im Mai und Juni werden die Rehkitze geboren. Bleiben Sie unbedingt bei Ihren Ausflügen in freier Natur und im Wald auf den Wegen. Nehmen Sie ihren Hund an die Leine, den die "Jungen" brauchen jetzt ihre Ruhe. Die Mütter legen sie auf den Feldern und Wiesen im Schutz hoher Gräser ab und halten sich von ihnen fern, um sie nicht zu gefährden. Nur zum Säugen kommen die Mütter zurück. Ein scheinbar einsames Rehkitz ist also kein Notfall, sondern der Normalfall.

Die größte Gefahr für die Rehkitze sind die Mäharbeiten während der Ernte. Sollten Sie ein verletztes Reh finden, holen Sie sich unbedingt professionelle Hilfe. Informieren Sie die Polizei, den Förster und/oder einen Tierarzt.

Interessengemeinschaft Tierschutz in Mittelhessen e. V.

 

 

Der Verein für Mensch und Tier!

 

 

Spendenkonto bei der

Volksbank Mittelhessen

IBAN: DE80513900000048260500

BIC: VBMHDE5FXXX